Näherinnen oder Näher für Schutzmasken gesucht

VG-Logo als schräger Kreis

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits vor einigen Tagen hat Staatsminister Hubert Aiwanger dazu aufgerufen, Mund- und Nasenschutzmasken in Eigenregie mit Stoffen des Freistaates Bayern herzustellen. Der Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat nun auch angedeutet, eine Maskenpflicht wohl nicht verhindern zu können. Vor diesem Hintergrund wurde den Städten und Gemeinden des Landkreises Fürstenfeldbruck nun über den Katastrophenschutz Stoff zum Nähen von Schutzmasken zur Verfügung gestellt, um insbesondere gemeindliche Einrichtungen mit den dringend benötigten Masken versorgen zu können. Da es sich bei dieser Lieferung um Fliesmaterial handelt, das dann zu Schutzmasken verarbeitet werden soll, suchen wir nun für unsere Mitgliedsgemeinden dringend Näherinnen und Näher, die aus dem zur Verfügung gestellten Stoff Schutzmasken herstellen.

Die Masken sollen nach Fertigstellung dann durch die einzelnen Gemeinden in den Kindertagesstätten, Schulen und anderen öffentlichen Bereichen, in denen Bedarf besteht, verteilt werden. Derzeit ist leider nicht bekannt, welche Mengen Flies wir erhalten, so dass wir zunächst versuchen, für jede Gemeinde freiwillige Helferinnen und Helfer zu finden, die – sobald die Stofflieferung ankommt – mit der Anfertigung der Masken beginnen können.

 

Falls Sie Näherin oder Näher sind oder aber hobbymäßig gerne nähen und sich angesprochen fühlen mitzuhelfen, bitten wir Sie, sich bei der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, Tel. 08145 84-0 oder per E-Mail unter: info@vgmammendorf.de, zu melden.

 

Im Namen aller Mitgliedsgemeinden möchte ich mich ganz herzlich für Ihre Mithilfe und Unterstützung bedanken! Gleichzeitig wünsche ich Ihnen viel Kraft bei der Bewältigung der derzeit auf uns allen lastenden Verantwortung, eine Corona-Infektion zu vermeiden. Bleiben Sie gesund!

 

 

 

Mammendorf, den 09.04.2020

 

 

 

Josef Heckl

Gemeinschaftsvorsitzender

drucken nach oben